Geht es euch auch so mit euren absoluten Lieblingsstoffen? Sie liegen hübsch und ordentlich zusammengefaltet im Regal, werden ab und zu herausgeholt, beguckt, liebevoll gestreichelt, noch mal beguckt, und schließlich mit einem letzten Streichler fein säuberlich zurück an ihren Platz gelegt. Absolute Streichelstöffchen eben! Genau so ging es mir mit den Birch Stoffe aus der Frolic Interlock Serie nach dem Design von Rebekah Ginda, die sicherlich schon ein gutes halbes Jahr auf ihren großen Auftritt gewartet haben. Ich konnte sie einfach nicht anschneiden!

Nun stand allerdings die Zuckerbart-Sommergarderobe auf der To-Sew-Liste. Beim prüfenden Blick ins Stoffregal haben mir die süßen Elefanten unentwegt zugezwinkert und gewinkt (ich schwöre!!!), so dass ich es schließlich doch gewagt und die Schere gezückt habe. Und wie es dann manchmal so ist…einmal angefangen, kann man nicht wieder aufhören. Also habe ich meinen absoluten LieblingslieblingsLIEBLINGSstoff bis aufs letzte Fitzelchen vernäht.

Die Qualität und vor allem das Design und die Farben sind ein Traum und haben mir schon beim Nähen ein fettes Grinsen ins Gesicht gezimmert. Macht richtig fröhlich, quasi, dieser frolic-Stoff!

Den Anfang des Nähmarathons machte ein Täschling nach dem Schnitt von Allerleikind, der mittlerweile zu meinen liebsten Hosenschnitten gehört. Unsere erste Version habe ich ja bereits hier gezeigt. Die Hose ist wirklich der Oberknaller – fix genäht, ultracool, saubequem und es vergeht kein Tag an dem wir auf dem Spielplatz kein „Oh, ist die (Hose) toll!“ hören.

Birch_Taeschling

Gepimpt habe ich den Sommer-Täschling mit beziehbaren Knöpfen von Snaply.

Birch_Taeschling2

Dazu gab’s ein Trägerkleid in Tunikalänge nach Klimperklein. Ich hab’s ja nicht so mit Tüdelkram, aber an aufgesetzten Taschen komme ich aktuell nicht vorbei. Verziert ist das Täschchen mit selbstgemachter hellgelber Jersey-Paspel und kleinen Knöpfchen (noch so eine Liebe von mir wie ihr unschwer erkennen könnt ;-)).

Birch_Taeschling_Tunika2Birch_TunikaBirch_Taeschling_Tunika

Ich bin ja großer Fan von Basic-Teilen, die man wild untereinander kombinieren kann und die alles mitmachen, was sich der kleine Zuckerbart so ausdenkt. Es muss bequem sein, man muss darin rumtoben können und deshalb ging es weiter mit einem ganz schlichten Raglanshirt nach Klimperklein (DER Basic-Schnitt überhaupt!), fröhlich gepaart mit sommerlich-gelben Feinstrickbündchen.

Birch_Langarmshirt

Und klar darf beim Thema Sommergarderobe eine kurze Hose nicht fehlen und so hat sich eine „Marina“ nach dem Freebook von Mathila zum Elefanten-Ensemble gesellt.

Birch_ShortsBirch_Langarmshirt_Short

Schließlich habe ich ein weiteres Trägerkleid nach dem Schnitt von Klimperklein für mein Zuckerbärtchen genäht – mit Käppchenärmeln und zwei aufgesetzten Bauchtaschen, für all die wichtigen „Schätze“ unterwegs.

Birch_KleidBirch_Kleid2

Das allerletzte Stoffstückchen musste zu guter Letzt für ein Halstuch (Pattydoo) und einen Sonnenhut (Kid5) herhalten.

Birch_Hut_Halstuch

Das tolle ist, dass sich alle Teile wunderbar miteinander kombinieren lassen!

Birch_Tunika_HutBirch_Tunika_ShortsBirch_Zuckerbart2Birch_Zuckerbart4Birch_Zuckerbart1Birch_Zuckerbart9Birch_Zuckerbart3Birch_Zuckerbart8Birch_Zuckerbart7Birch_Zuckerbart6Birch_Zuckerbart5

Das Zuckerbärtchen ist nun bestens gerüstet! Also lieber Petrus, 1x Barfußwetter bitte!

Sonnig-fröhliche Grüße

Eure Sylvie

Schnitte: Täschling (Allerleikind), Trägerkleid (Klimperklein), Raglanshirt (Klimperklein), Marina (Mathila), Jerseyhut (Kid5), Kinderhalstuch (Pattydoo)

Stoffe: Birch Interlock Jersey „Frolic“ über Eulenmeisterei Biostoffe, korallfarbener Strickstoff von Sanetta, gelber und dunkelblauer Jersey von Sanetta, gelber Bündchenstoff von Sanetta, beziehbare Knöpfe von Snaply